News

Kritik des Klerikalismus

Man muss sich gegen den Klerikalismus wehren, wo man ihn trifft. Das ist man sich selber schuldig – und den Priestern.

Weiterlesen …

Biosphärenpark eine Chance für den Lungau

Die Mühen haben sich gelohnt. Als Bürgermeister habe ich alles daran gesetzt, diese Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Viele Informationen, Gespräche und Vorbereitungen waren notwendig, bis 2004 die erste Biosphärentagung auf Burg Finstergrün stattfinden konnte.

Weiterlesen …

Theologische Botschaften des „Jedermann“

Die bevorstehende epochale Transformation des Christentums sei im „Jedermann“ dargestellt. Diese kühne These stellte Prälat Johannes Neuhardt in einem Vortrag im Bildungshaus St. Virgil auf. Wie kann es sein, dass ein 100 Jahre altes Stück die heutige Krise des Christentums vorweggenommen hat? „Weil Hugo von Hofmannsthal ein Genie war“, sagt Johannes Neuhardt. Zudem sei „Jedermann“ wie ein Märchen: „zeitlos, aber nicht geschichtslos.“

4. August 11 Hedwig Kainberger Salzburg (SN).

 

Weiterlesen …

Biosphärenpark eine Chance für den Lungau

Die Mühen haben sich gelohnt. Als Bürgermeister habe ich alles daran gesetzt, diese Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Viele Informationen, Gespräche und Vorbereitungen waren notwendig, bis 2004 die erste Biosphärentagung auf Burg Finstergrün stattfinden konnte. Wenn sich auch noch einige nicht entschließen konnten sich einzubringen, war die Tagung ein Erfolg.

Als einer der Initiatoren war es mir ein Anliegen, die Chancen für den Lungau zu erkennen. Der Biosphärenpark ist nicht Verhinderer sondern Ermöglicher! Nicht jammern, sondern unsere Möglichkeiten nutzen. Das war immer schon meine Devise.

Die Identifikation mit Dorf und Region ist dabei der zentrale Punkt. Alle meine Aktivitäten hatten und haben dieses Ziel. Allesamt sind sie ein Erfolg geworden. Die vielen positiven Rückmeldungen beweisen dies.

Mein derzeitiges Projekt ‚MenschenLeben – Wege&Visionen‘  zieht schon weite Kreise. Nicht nur die Uni Salzburg (Sozialgeographie) sondern auch die Region Lammertal im Tennengau sind Projektpartner geworden. Sich mit der eigenen Umwelt, und das sind in erster Linie die Menschen, auseinanderzusetzen, ist die Ebene die uneingeschränkt angenommen wird.

13.7.2012
Hans Bogensberger

Zurück